Plastikstrohhalme zu Papierstrohhalmen

Von Plastikstrohhalmen zu Papierstrohhalmen - eine echte Umweltaktion oder ein Werbegag?

Finden Sie einen Unterschied, wenn Sie ein kaltes Getränk bei McDonald's genießen, im Vergleich zu vor einem Jahr? Achten Sie auf die kleinen Veränderungen beim Material der Strohhalme?

Ein stiller Wechsel: von Plastikstrohhalmen zu Papierstrohhalmen

Nach Papierstrohhalmen im Vereinigten Königreich eingeführt Im Jahr 2018 erklärten die Direktoren von McDonald's Australien erfolgreich, dass über 970 Restaurants in Australien würden allmählich keine Plastikstrohhalme mehr verwenden bis 2020. McDonald's betonte, dass diese Strohhalm-Innovation keine erzwungene Reaktion auf Plastikverbote sei. CEO Paul Pomroy sagte, dass diese Änderung eine Initiativkampagne zur Verringerung der Plastikverschmutzung sei, die auch dem Kundenwunsch nach nachhaltigen Alternativen entspreche. Starbucks, Coca-Cola und andere multinationale Lebensmittelriesen bereiten sich darauf vor, der Aktion von McDonald's zu folgen.

https://blogs.unimelb.edu.au/sciencecommunication/files/2019/10/31056218848_a7808a9523_o-600×428.jpg

Leider bezweifeln einige Kunden, dass kein Plastikstroh ist nur ein kommerzieller Trick großer Unternehmen und keine echte Umweltaktion. Was sind die Fakten?

Die schädlichen Auswirkungen von Plastikstrohhalmen auf die Umwelt

Der jährliche Verbrauch von Plastikstrohhalmen ist enorm. Mehr als 500 Millionen Plastikstrohhalme werden in Amerika pro Tag in die Mülltonnen geworfen, was 125 große Shuttlebusse füllen könnte. In Australien werden täglich über 10 Millionen Plastikstrohhalme verwendet. CleanUp, eine nichtstaatliche Umweltorganisation, berichtete, dass Plastikstrohhalme 7,5% des gesamten Plastikmülls ausmachten, der bei der letzten freiwilligen Aufräumaktion eingesammelt wurde.

Die meisten Plastikstrohhalme werden nur einmal verwendet, was zu einer 15 bis 30 Minuten während der gesamten Lebensdauer. Die Gesamtdauer der Zersetzung von Plastikstroh beträgt jedoch bis zu 200 Jahre. Schlimmer noch: Plastikstrohhalme zerfallen allmählich in Mikroplastik und reichern sich in Tieren (z. B. Fischen, Schildkröten und Seevögeln) entlang der Nahrungsketten an, was eine Bedrohung für die Ökosysteme darstellt, insbesondere für die Ozeane.

Obwohl McDonald's behauptet, dass seine Plastikstrohhalme recycelbar sind, ist es eine Tatsache, dass die Recycler zögern, Plastikstrohhalme zu recyceln. Ein Grund dafür ist, dass die Kosten für die Wiederverwendung synthetischer Strohhalme höher sind als die direkte Herstellung von Strohhalmen aus neuen Materialien. Ein weiterer Grund ist, dass Strohhalme aus dem Raster fallen des Förderbandes, was zum Ausfall der Anlage führt.

Papierstrohhalme: neue Möglichkeiten?

https://blogs.unimelb.edu.au/sciencecommunication/files/2019/10/35337269544_2ed981f510_o.jpg
Leuchtend bunte Papierstrohhalme von Marco Verch (CC BY-NC-ND 2.0)

Papierstrohhalme bieten neue Möglichkeiten, die Plastikverschmutzung zu verringern. Einige Kunden beschwerten sich jedoch, dass sie kalte Getränke, insbesondere Smoothies, nicht mehr genießen könnten, weil der neue Strohhalm nicht haltbar sei. Einige verärgerte Kunden starteten eine Online-Petition, um wieder Plastikstrohhalme zu verwenden, die mehr als 50.000 Unterschriften. Diese Gegner fangen an, sich über diese neue Art von Stroh zu ärgern.

Der erste kritische Punkt ist, dass die meisten Papierstrohhalme nicht recycelbar. Einige Verarbeiter fügen der Innenschicht des Strohhalms eine Kunststoffbeschichtung hinzu, um das Verhalten des Papiers in Flüssigkeiten zu verbessern. Diese Beschichtung verhindert, dass die Strohhalme recycelt werden. Andere verwenden kondensiertes Papier, um die Haltbarkeit zu erhöhen, das zu dick ist, um in den derzeitigen Anlagen verarbeitet zu werden. In einigen Regionen werden Strohhalme, die mit Lebensmitteln (z. B. Milch und Saft) verunreinigt sind, von den Recyclingbetrieben abgelehnt. Die meisten Papierstrohhalme werden also wie folgt entsorgt Mülldeponien.

Einige Gegner weisen auch darauf hin, dass die Herstellung von Papierstrohhalmen mehr Energie und Ressourcen verbraucht als Kunststoff. Der Mehrverbrauch führt zu höheren Kosten (3 Cent pro Produkt) als herkömmliche Strohhalme (1 Cent pro Produkt). Diese Gegner befürchten, dass die Unternehmen diese zusätzlichen Kosten auf die Verbraucher abwälzen würden.

Die Petition zur Wiedereinführung von Plastikstrohhalmen ist kurzsichtig. Papier zersetzt sich viel schneller als Plastik. Einem Bericht zufolge dauert der biologische Abbau oder die Kompostierung von echten Papierstrohhalmen nur ein bis zwei Monate. Und die vollständige Aufschlüsselung des Papiers dauert weniger als sechs Monate im Ozean. Mit anderen Worten: Papierstrohhalme sind in den Ökosystemen weitaus sicherer als Plastik, das 200 Jahre braucht, um sich zu zersetzen. Dank des technischen Fortschritts werden in Zukunft mehr Anlagen zu niedrigeren Preisen für das Recycling zur Verfügung stehen. Und ein verantwortungsbewusstes Unternehmen setzt sich freiwillig dafür ein, für die Gesellschaft hervorragende Leistungen zu erbringen.

Andere Lösungen

Aufgrund des hohen Energie- und Ressourcenverbrauchs ist Papierstroh nur eine Notlösung. Eine Verbesserung des öffentlichen Bewusstseins ist die ultimative Lösung für das Problem der Plastikstrohhalme. Für Restaurants und Einzelhändler ist es besser, Strohhalme nur dann bereitzustellen, wenn die Verbraucher sie benötigen. Die Verbraucher können versuchen, ohne Strohhalme oder mit wiederverwendbaren Strohhalmen (z. B. aus Stahl, Glas oder Bambus) oder alternativen natürlichen Trinkhalmen zu trinken, wie z. B. Weizenstrohhalme, Grashalme und PLA-frei Strohhalme. Wenn Verbraucher Papierstrohhalme verwenden müssen, werfen Sie sie bitte nicht in die Mülltonnen. Bitte sammeln Sie Papierstrohhalme und vergraben Sie sie in den Gärten, damit sie als Dünger für die Pflanzen dienen.

Quellenangabe: Der Blog der Universität Melbourne

  • Umweltfreundliche Alternativen zu Plastik

    1. Plastikstrohhalme In Australien landen 2,47 Milliarden Plastikstrohhalme auf der Mülldeponie. Da sie so leicht sind, gelangen sie, sobald sie fallen gelassen oder weggeworfen werden, leicht in die Wasserwege und in unsere Ozeane. Einmal in unseren Ozeanen, sind sie extrem gefährlich für unsere Meeresbewohner. Es hat Fälle gegeben, in denen sich Plastikstrohhalme schmerzhaft in Meeresschildkröten verfangen haben...
  • Welche australischen Bundesstaaten verbieten Einwegplastik?

    JULI 1, 2021 Dank der unglaublichen Dynamik, die von Meeresliebhabern ausgelöst wurde, haben sich sechs von acht australischen Bundesstaaten und Territorien dazu verpflichtet, Einwegplastik zu verbieten. Da sich jedoch jeder Staat zu einem Verbot unterschiedlicher Kunststoffe verpflichtet hat, fragen Sie sich vielleicht, welcher Staat das Rennen um das Verbot von Einwegkunststoffen in Australien anführt. Sehen Sie, welche Kunststoffe jeder Staat...
  • de_DE